Magic Moments I – Die Schönheit der Vagina

magic-moments-i-die-schoenheit-der-vagina

Frank C. Mey – Erotikfotografie – Magic Moments

Aktgalerie – Genieße den magischsten aller Momente …

… wenn eine Frau den Schoss öffnet, nachdem Du ihr mit kühnem Schwung das Höschen vom Leibe zogst

Jetzt hat er seinen Kopf zwischen ihre Beine gebracht, seine Zunge ist heiß. Sie rutscht ein wenig tiefer herunter und legt ein Bein um seinen Nacken. Der Saft fließt, und ihr ist geiler zumute als je zuvor. Wird er sie die ganze Nacht zappeln lassen? Sie nimmt seinen Kopf zwischen ihre Hände und streicht mit den Fingern durch sein fettiges Haar. Sie presst ihre Möse an seinen Mund. Sie fühlt, wie es ihr kommt, windet und schlängelt sich, keucht, zieht an seinem Haar. Wo bist du? schreit sie in Gedanken. Gib mir diesen dicken Pint! Außer sich zerrt sie an seinem Kragen, reißt ihn weg von ihren Knien… Aus Henry Miller – Sexus – Leseproben>>

Erotische Fotografie von Frank C. Mey – Übersicht der Galerien>>>

Gefesselt von der Lust der Sinne, angeregt mehr von dem, was man nicht sieht, denn von dem, was mancher gern präsentiert zu bekommen wünscht …

Der ewige Drang

Regenwürmer vertragen kein Coffein – Leseprobe

Sie atmet mehrmals tief durch, die Arme hinter dem Kopf verschränkt, streckt sie ihre Beine aus. Ich betrachte sie zum ersten Mal aus dieser unmittelbaren Nähe. Im Bad stand sie ein paar Schritte weit weg von mir. Da war sie nackt, die Bilder flogen an mir vorbei. Jetzt habe ich Zeit, ich gebe mir nicht einmal Mühe, die Neugier in meinem Blick zu unterdrücken. Sie bemerkt es wahrscheinlich nicht einmal. In Gedanken versunken schaut sie auf einen Punkt irgendwo in der Ecke gegenüber.
Eine wunderschöne junge Frau. Klein, geradezu zierlich, stimmen doch alle Proportionen an ihr. Aus den kurzen Sport-Shorts heraus ragen lange, schlanke, auffallend gerade Beine. Ich sehe die flachen Innenseiten ihrer Oberschenkel, die Harmonie der Linien verwöhnt das Auge. Die Haut glänzt, dazwischen spannt sich der Stoff der Hose. So wie sie da sitzt, zeichnen sich die Umrisse einer prallen Vulva ab. Vermutlich trägt sie kein Höschen darunter. Auf der Krone des Hügelchens die kleine Kerbe, die das Ziel all unserer maskulinen Begierden markiert. Der Eingang ins Paradies. Die Spalte, aus der heraus unser Leben stammt. Dahinter der weiche Kanal, in den hinein wir das Leben spenden. Mit zuckenden, bebenden Lenden, wenn sich der warme Bach in die Höhle ergießt. Der verborgene Ort. Die weiten, geschlitzten Hosenbeine an den Seiten nach oben gerutscht, geben sie ihre langen Schenkel bis fast an die Hüfte meinem neugierigen Blick frei.
Ihr ärmelloses, bauchfreies Shirt reicht nicht weit über ihre Brüste hinweg. Es zeichnet deren bezaubernden Formen nach. Aus der Achselhöhle heraus ranken dunkelblonde Löckchen. Ich sehe die Ansätze ihrer Brüste, wie sie sich nach oben bis in die spitzen Warzen hinein recken.
frank_c_mey_regenwuermer_vertragen_kein_coffein_leseproben Ihr dunkelblondes Haar reicht bis auf die Schultern. Die Lippen leicht aufgeworfen, darüber eine schlanke, spitze Nase. Runde, hervor stehende Backenknochen. Zwei hellblaue Augen, die in diesem traurigen Moment ihr Leuchten verloren. Lange dunkle Wimpern, an deren Spitze der Rest einer Träne blinkt.
So feingliedrig, so zart. Warum liebe ich diesen Typ Frau so sehr. Zum ersten Mal denke ich an Hélène zurück, allein deren dunkelbraune Haut unterscheidet beide auf den ersten Blick, an das Alter denke ich nicht.
Stets aufs Neue wandern meine Augen über ihre Schenkel aufwärts. Bis an den Ort heran, der sich so einladend in ihrer Hose wölbt. Bei Frauen mit Lisas Figur hebt sich die Vulva oft deutlich von den umgebenden Körperpartien ab. Ich liebe es, mich bei Frauen, mit denen ich schlafe, lange mit dieser Körperpartie zu beschäftigen. Sie nicht nur zu berühren, um mit den Fingern den Weg für den Penis zu bahnen. Ein Kunstwerk, geschaffen für die Lust. Ein Dummkopf, der darin allein den „Spalt“ begehrt … Alles lesen>>>

Modelle für Buchillustrationen gesucht – Für Ihre Bewerbung nutzen Sie das Kontaktformular

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Bekleidung Top PreiseFilmbestsellerBücher für Sie und IhnTop MusikPC & ZubehörHeim Audio
VideospieleKindle-ShopSchmuckUhrenSoftwareKosmetik

<<<Galerie Love and Roses                                                                                 Magic Moments II>>>
c_date_mobil


Meine Bücher im Verkauf

mutterliebe_taschenbuchfrank_c_mey_regenwuermer_vertragen_kein_coffein_leseprobenchrissys_tagebuchdunkle_perlen_erotiknovellenhemmungslos_frivol_erotische_erzaehlungen
MutterliebeRegenwürmer vertragen kein CoffeinChrissys Tagebuch Teile 1 und 2Dunkle PerlenHemmungslos frivol

Mutterliebe

Erotischer Roman als Taschenbuch und eBook
Sie wusste nicht genau, was sie wirklich mit Jo an dessen Auto wollte. Es ging ihr lediglich viel zu schnell, als er, kaum angekommen versuchte, sie auf die Motorhaube zu schieben.
„Ich weiß, du bist Jungfrau“, keuchte er, als er versuchte ihren Rock nach oben zu schieben, als er nach ihrem Höschen griff.
„Ich bereite dich vor, damit du locker wirst. Im Auto habe ich eine Decke für den Rest… Wir können auch zu mir fahren, wenn du willst.“
mutterliebe_taschenbuchSeine Hand lag kalt auf ihrem nackten Schenkel. Alles in ihr wurde mit einem Mal kalt. Er küsste sie nicht einmal, er schob sie nur auf das kühle Metall wie ein Stück Fleisch. Sie spürte sein steifes Glied an ihrem Bauch, nachdem er sich über sie lehnte. Er musste wohl während der letzten Schritte, ohne dass sie es bemerkte, bereits seine Hose geöffnet haben. Bevor seine Hand ihren Schoß erreichte, stieß sie ihn zur Seite, wütend lief sie den Weg zurück.
„Du bist gar nicht mein Typ, du blöde Fotze!“ rief er ihr nach.
Sie war gekränkt. Nicht von dem, was er gerade vor hatte. Sie war gekränkt von seinen Worten. Blöde Fotze, das sagte noch niemand zu ihr.
Nach dem letzten Wort stellte er die Flasche weg, um sie anschließend auf den Bauch zu drehen. Die nächste Wanderung begann er an ihren Füßen, er umschiffte mehrmals den Hafen, in den die bis zum Rand gefüllten Schiffe gewöhnlich irgendwann einlaufen, um sich zu entladen. Am Ende war es sein Mund, den er ein zweites Mal eintauchte, seine Zunge am Molenkopf, an der engen Einfahrt.
Ein Rausch der Sinne, dem sie sich hingab. Große, kräftige, dennoch solch wunderbar zärtliche Hände, die zupackten als er ihre Po-Backen auseinander zog, um danach erneut so sanft über ihre Haut zu gleiten, wie ein Pianist, der die Tasten des Klaviers streichelt. Sie kam mehrmals, ein einziger nicht enden wollender Orgasmus ... Alle Leseproben>>>

Sie sind nicht Kunde|in bei Amazon?

Dann nutzen Sie doch die Schnupperangebote in meiner Edition Triangel der Lüste - Band 1 bis 6 mit allen meinen Büchern als eBook für je 1,99 EURO bei google play BookRix u. a...... Einfach den Titel -Triangel der Lüste - in die Suchabfrage eingeben Oder Kauf direkt beim Autor mit Wunschsignatur - Information hier>>>

Besuchen Sie auch meine Autorenseite bei Amazon>>>

Zufällige Werbeeinblendungen - Wenn Sie Werbung auf diesem Blog schalten wollen, dann senden Sie bitte eine Anfrage über das Kontaktformular>>>>

Nutzen Sie das große Angebot von Amazon prime-music
amazon-prime-music

1und1
magic-moments-I-die-Schoenheit-der-vagina

84 / 100 SEO Punktzahl

1 Kommentar zu "Magic Moments I – Die Schönheit der Vagina"

  1. Sexliebhaber | 2014/07/27 um 0:19 | Antworten

    Das Model mit den blau aufgelegten Augen (hatte vorhin schon einmal etwas zu ihr geschrieben) ist wirklich der absolute Wahnsinn. Falls der Seitenbetreiber das liest, bitte ich um Nachricht per Mail, obe evtl. ein Kontakt hergestellt werden kann.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.