Der Vorleser (2008) großartig – Film mit Trailer

der-vorleser-filmtipp-mit-trailer

Roman-Verfilmung – Der Vorleser

Nach dem gleichnamigen Roman von Bernhard Schlink

Mit Kate Winslet, David Kross, Ralph Fiennes, Lena Olin, Bruno Ganz, Regie: Stephen Daldry

„Der Vorleser“ ist kein leicht zu verdauender Film, denn er stellt sich moralisch wie juristisch schwierigen Fragen. Dennoch ist er auch ein zarter und gleichermaßen leidenschaftlicher Film

Der Vorleser

Die Kinos waren voll, erinnern Sie sich noch? Gut sechs Jahre liegt jetzt der Kinostart zurück. Der Vorleser – Ein Film, der unbedingt in die DVD oder Blu-Ray-Sammlung gehören sollte … Schon die in 40 Sprachen übersetzt literarische Vorlage von Bernhard Schlink war ein internationaler Bestseller. Unter dieser und der Voraussetzung, dass sich ein sehr erfahrenes Produktionsteam zusammen fand, konnte mit der Verfilmung eigentlich nicht viel schief gehen. Allein Schulklassen füllten die Kinosäle zur Hälfte.

Tiefgründige Geschichte

Kate Winslet („Heavenly Creatures“, „Titanic“, „Iris“) und Ralph Fiennes („Der englische Patient“, „Spider“, „Der ewige Gärtner“) sind ebenso Publikumsmagneten und Garanten für anspruchsvolles Kino wie es die, mittlerweile über Deutschland hinaus bekannten, überwiegend deutschen Darsteller des Filmes (u. a. Bruno Ganz, Alexandra Maria Lara und Karoline Herfurth) sind.
Allen voran überzeugen vor allem eine phantastisch mutig spielende Kate Winslet, und der gerade mal volljährige David Kross, der schon durch „Knallhart“ und „Krabat“ von seinem Talent überzeugen konnte. „Der Vorleser“ ist eine tiefgründige Geschichte, die von Regisseur Stephen Daldry („Billy Elliot – I Will Dance“, „The Hours“) mit reichlich Feingespühr umgesetzt wurde.

Probleme der Nachkriegsgenerationen

Nicht nur die Perspektive ist interessant, sondern auch der Fakt, dass es Daldry hervorragend gelingt, mit „Der Vorleser“ einen emotionsreichen Film über mehrere Generationen abzulegen, der bewusst kein pures Holocaust-Drama ist oder sein will. Im Zentrum stehen einerseits die altbekannte Schuldfrage, andererseits aber auch die Problematiken, mit denen die Nachkriegsgeneration leben muss. Beispielsweise die Frage, ob der das Grauen vor den Taten der eigenen Eltern von den Kindern hingenommen oder hinterfragt werden sollte. amazonvideo

Der Regisseur

Stephen Daldry – geboren am 2. Mai 1961 in Dorset, England, als Sohn der Sängerin Cerry Thompson und des Bankmanagers Patrick Daldry. Bevor er eine Theaterlaufbahn einschlug, absolvierte er eine Ausbildung zum Zirkusclown. Seine Theaterlaufbahn begann nachdem er Anfang der 1990er zum Londoner The Gate Theatre wechselte. Für seine Leistungen wurde er mit allen wichtigen britischen Theaterpreisen geehrt. Für den Film wurde er engagiert nach der Broadway-Inszenierung von „Via Dolorosa“ (1999). Der Vorleser aus dem Jahre 2008 ist sein vierter Film. Für seine Verdienste erhielt Daldry im Jahre 2004 den Order of the British Empire.


Der Roman

Falls Sie Interesse an der Romanvorlage haben?
„Der Vorleser“ von Bernhard Schlink
bernhard_schlink_der_vorleser_taschenbuch

Kritiken zum Film

„Der Vorleser“ ist kein leicht zu verdauender Film, denn er stellt sich moralisch wie juristisch schwierigen Fragen. Dennoch ist er auch ein zarter und gleichermaßen leidenschaftlicher Film, der mit großer Eindringlichkeit zeigt, wie tief und weit Liebe gehen kann. Die Produktion nutzt eine elegante Inszenierungsweise und sehr wirkungsvolle Bilder. Trotz der nicht ganz unkompliziert ineinander verschlungenen Zeitebenen, gelingt es Daldry dramaturgisch schlüssig und mitreißend zu erzählen. Neben der Liebesgeschichte des jungen Michael Berg (David Kross) fasziniert vor allem die Bindung des alten Protagonisten (Ralph Fiennes) an die, in Haft sitzende Liebe seines Lebens.

In der Musik steckt die eigentliche Dynamik

Etwas verwirrend, dass sämtliche Bücher und Handschriften des in Deutschland spielenden Films in Englisch vorliegen. Hier hätte man etwas geschickter vorgehen und dem englischsprachigen Publikum einen Tick mehr Imaginationsgabe abverlangen können. Wie dem auch sei, „Der Vorleser“ hinterlässt einen nachhaltigen Eindruck und hätte mit Sicherheit auch die, noch vor Fertigstellung des Filmes verstorbenen Produzenten, Sydney Pollack und Anthony Minghella, mit Stolz erfüllt. Fazit Ein ganz schön starkes Stück!

„Der Vorleser“ mit Kate Winslet und David Kross als DVD und Blu-Ray – Zum Shop>>>
kate_winslet_in_der_vorleser_film_mit_trailer

Kommentare zur DVD

Das sehr stabile Bild und der dialogstarke Ton setzen die Vorzüge diese Ausnahmefilmes sehr schön in Szene. Das Vorliegen einer Tonspur für Blinde und die Menge an sinn bringenden Extras runden die gelungene Special Edition ab.
Die schon brutale Schärfe und Kontrast zeigen noch Details von Wänden und Mauern, selbst wenn diese weit weg von der Kamera entfernt sind und es zugleich noch dunkel ist. Dabei entwickelt der Bildlauf eine Ruhe, die mustergültig zu nennen ist. Bevorzugte Objekte dafür sind große dunkelgraue Wände.

In der Musik steckt die eigentliche Dynamik

Der kraftvolle, aber doch etwas zu weit nach vorn angelegte 5.1-Ton in „Der Vorleser“ ist sehr facettenreich. Geboten wird eine Vielzahl kleiner, nur im Hintergrund agierender Umweltatmosphären, wie quäkende Vögel oder Fahrzeuge in Seitenstraßen. In der Musik steckt die eigentliche Dynamik, die dem Bass stellenweise zu einigem, gegenüber dem eigentlichen Filmton sogar dominantes Eigenleben verhilft. Die Dialoge sind in der deutschen Fassung sehr gut zu verstehen und nutzen auch einen gehörigen Teil des stimmlichen Volumens aus. Der Vorleser>>>


Bekleidung Top PreiseFilmbestsellerBücher für Sie und IhnTop MusikPC & ZubehörHeim Audio
VideospieleKindle-ShopSchmuckUhrenSoftwareKosmetik
Die Herren

Ein Roman von Angelika Schrobsdorff
Leseprobe: Als ich vierzehn Jahre alt war, behauptete meine Mutter, ich sei noch erstaunlich unentwickelt für mein Alter. Körperlich und auch sonst.
Diese Behauptung kränkte mich, besonders wenn sie vor Dritten geäußert wurde. Aber meine Mutter schien ausgesprochen froh darüber zu sein. Erst später begriff ich, warum. Sie fürchtete die Dinge, die eintreten könnten, wenn ich erst einmal entwickelt war. angelika_schrobsdorff_die_herren_leseproben Zu dieser Zeit lernte meine Mutter eine junge Berlinerin kennen, die mit ihrem Mann nach Sofia gezogen war. Renate Schröder wurde für mich sofort das Idealbild einer Frau. Sie war Ende Zwanzig, schlank, langbeinig, blond und blauäugig.

Bis Korvettenkapitän Wahl ins Zimmer und in mein Leben trat

Ich himmelte sie an und war glücklich, als ich merkte, dass sie sich mehr und mehr mit meiner Mutter befreundete. Sie lud uns oft zu sich ein. Diese Stunden waren ein Ersatz für meine heimwehkranken Träume.
Die Wohnung, in der sie lebte, war groß und hell. Es standen dort viel schönere Möbel als bei uns und in allen Räumen lagen leuchtend bunte Teppiche. Nichts war grau und bedrückend. Es gab immer etwas Besonderes zu essen und zu trinken. Außerdem gab es ein Grammophon mit deutschen Schallplatten. Mehr brauchte ich nicht – bis zu dem Tag, an dem Korvettenkapitän Wahl ins Zimmer und in mein Leben trat … Alle Leseproben>>>

Blog Highlights

ErotikklassikerErotische FotografieErotikfilmeSatire
Erotische Literatur – Klassik & ModerneErotische Fotografie – F. C. Mey & GästeFilme nach erotischen Romanvorlagen u. a.Sexolosophie & Satire

Lesen Sie auch:

Meine Bücher im Verkauf

mutterliebe_taschenbuchchrissys_tagebuchdunkle_perlen_erotiknovellenhemmungslos_frivol_erotische_erzaehlungenfrank_c_mey_regenwuermer_vertragen_kein_coffein_leseprobenLustreigen
MutterliebeChrissys Tagebuch Teile 1 und 2Dunkle PerlenHemmungslos frivolRegenwürmer vertragen kein CoffeinLustreigen – Eine pornografische Adaption
entbehrung_verlorene_generationen_teil22021_roman 1und1

amazonvideo
Verlorene Generationen I und II2021

Meine Bücher im Verkauf - Hemmungslos frivol

Erotische Erzählungen – Aminth – Als Taschenbuch und eBook - Leseprobe
Jetzt lehnt er sich an das Fußende ihres Bettes, die Arme verschränkt, eine Hand am Kinn und sieht sie nachdenklich an.
„Es gibt da ...“, Norman lässt eine Pause. Er reibt sich verlegen am Kinn. „Es gibt da einen Knaben, den ich dir gern zeigen möchte. Vielleicht Sechzehn oder kurz davor ..., vielleicht auch schon etwas darüber.“ So genau wisse er das nicht. Sein Alter sei schwer zu schätzen. Aber es müsste so hinkommen.
hemmungslos_frivol_erotische_erzaehlungen „Einen Knaben?“ Daphne, völlig überrascht, sieht sie ihn fragend an. „Was für einen Knaben denn, was habe ich mit einem Knaben zu tun?“
„Du wirst ihn verführen, du wirst mit ihm schlafen, hier bei dir, hier auf diesem Zimmer!“ Das spricht er im Befehlston aus. So als dulde er keinen Widerspruch, so als sei er sich völlig sicher, dass sie ja sagen würde. Sie hingegen ist schockiert, läuft wütend im Zimmer auf und ab. Bleibt hin und wieder stehen, um Norman anzuschauen, der noch immer selbstsicher an ihrem Bett lehnt.
„Du spinnst, du bist völlig übergeschnappt, ich soll mit einem sechzehnjährigen Knaben schlafen?“
Das kann er jetzt nicht ernst meinen, er will sie aufziehen, vielleicht ärgern oder reizen. Am Ende soll es nur eines seiner Spiele sein. Wenige Stunden zuvor versetzte sie dieser Mann in einen ungekannten Sinnesrausch.
Nun bietet er ihr plötzlich an, mit einem Knaben ins Bett zu gehen. Er will sie in Wut bringen. Wenn er meint, sie sei in der richtigen Verfassung, wird er ihr die Sachen vom Leib reißen, sie auf ihr Bett werfen, sie in seiner hemmungslosen Brutalität nehmen, ohne langes darum herum. Sie würde sich zuerst wehren, wenigstens so tun als ob. Er würde sie mit seinen kräftigen Armen festhalten, sich zwischen ihre Beine zwängen, ihre Scham auseinander reißen, danach kraftvoll in sie eindringen. Sie muss lächeln bei diesen Gedanken, sodann geht sie mit versöhnlichem Blick auf ihn zu .. Alle Leseproben>>>

Sie sind nicht Kunde|in bei Amazon?

Sie können die Bücher auch als gebundenes Buch oder Taschenbuch unter Angabe der ISBN in jeder Buchhandlung erwerben. Die ISBN zu jedem Buch finden Sie auf der Seite mit den Leseproben.

Oder Kauf direkt beim Autor mit Wunschsignatur - Information hier>>>

Besuchen Sie auch meine Autorenseite bei Amazon>>>

Der Betreiber dieses Blogs ist Mitglied im Amazon-Partnerprogramm. Für qualifizierte Verkäufe erhält er eine geringfügige Provision.

Zufällige Werbeeinblendungen - Wenn Sie Werbung auf diesem Blog schalten wollen, dann senden Sie bitte eine Anfrage über das Kontaktformular>>>>

Der Vorleser (2008) großartig – Film mit Trailer 1amazonvideo
Der Vorleser (2008) großartig – Film mit Trailer 21und1

der-vorleser-filmtipp-mit-trailer
91 / 100

Kommentar hinterlassen zu "Der Vorleser (2008) großartig – Film mit Trailer"

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.