Erotik 60 plus – Fotogalerie

erotik-60-plus-fotogalerie-gudrun-b

Gudrun B. vor der Kamera

Erotik 60 plus – Erotik ist keine Frage des Alters und nicht immer allein …

… eine Frage der äußeren Erscheinung, wobei an letzterer bei diesem Model nichts auszusetzen ist. Erotik ist die Ganzheit der Harmonie von Körper und Geist ohne Altersgrenzen.

Gudrun B.

Gibt man den Namen Gudrun B. bei Google ein, bekommt man eine Reihe Bezüge aufgelistet. Zuerst die Tochter Heinrich Himmlers, Gudrun Burwitz. Es folgen zwei Mordopfer, das eine bei Teltow, das andere, ein Ehrenmord bei Unterwellenborn. Mit alle dem hat die hier abgebildete Dame nichts zu tun, mehr aber mit einer Geschichte, die vor einigen Jahren in der Presse erschien. Nachdem sie erfahren haben will, dass ihr Vater Mitglied der SS gewesen sei und an mehreren Morden beteiligt, zeigte sie ihn bei der zuständigen Staatsanwaltschaft an. Nach einem kurzen Blätterrauschen war nichts mehr zu lesen. Aus einem Buchprojekt, der Anlass in dessen Zusammenhang ich sie kennen lernte, wurde nichts. Doch wie dem auch sei,
Lassen Sie sich verzaubern von Gudrun B., egal wer auch immer sie ist – Erotik 60 plus


Modelle für Buchillustrationen gesucht – Für Ihre Bewerbung nutzen Sie das Kontaktformular. Falls Sie Kontakt zu Gudrun B wünschen, können Sie ebenfalls das Formular nutzen. Ihre Anfrage wird weitergeleitet.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Für die Liebe ist es nie zu spät – für Erotik ebenso

Denkt sich Su im Roman Träume lernen laufen, als sie Georg in einer Hotelbar kennen lernt (Leseprobe):
„Sind sie so nett und fragen ihren DJ, ob er den Titel Gorgi von Pussycat hat?“
„Sehr wohl die Dame.“ Der Keeper nickte, anschließend ging er zum DJ, dessen Pult ein paar Meter neben der Bar stand. Beide unterhielten sich und Su erkannte, dass der DJ zustimmte. Nachdem der gerade laufende Titel zu Ende war, startete der DJ ihren Wunsch.
„Den habe ich für dich bestellt“, sagte sie, nachdem er sie in die Arme nahm.
„Du kennst Georgi von Pussycat? Ein uralter Titel“, fragte er erstaunt.
„Ich bin doch eine ältere Frau“, antwortete sie lachend. „Das war einer der Lieblingshits meiner Mutter.“
„Bist du ein Pussycat?“, fragte er sie, den Mund dicht an ihrem Ohr.
„Ich bin ein Kätzchen mit einer Pussy, die sogar schnurrt wenn man sie richtig behandelt“, entgegnete sie, dann fand sie seine Lippen. Der Kuss dauerte so lange wie das Lied.
Sie tranken ihre Gläser leer, anschließend gingen sie zum Fahrstuhl. Sein Zimmer lag zwei Etagen über dem ihren. Als der Fahrstuhl auf ihrer Etage anhielt, küsste sie ihn ein weiteres Mal. So lange bis die Tür sich wieder schloss, bis der Fahrstuhl zu seiner Etage weiter fuhr. Dort gingen sie beide wortlos in sein Hotelzimmer …
frank_c_mey_traeume_lernen_laufenIm Zimmer angekommen, öffnete sie den Reißverschluss. Sie ließ ihr Kleid zu Boden fallen, nachdem er die Tür gerade geschlossen hatte, schließlich stieg sie aus ihren Schuhen. Er trug sie zum Bett. Während er sich vor ihren Augen auszog, entledigte sie sich des zweiten Kleidungsstücks. Mehr trug sie nicht auf der Haut. Sie bekam einen Schreck, nachdem er seine Hose hinab geschoben hatte, als sein Penis wippend nach oben schnellte. Bereits im Fahrstuhl, während sie sich leidenschaftlich küssten, fiel ihr auf, dass dort mehr lauerte, als allgemein üblich.
Bewegungslos lag sie auf dem Rücken, als er damit begann, wie ein Blinder, der allein mit den Fingerkuppen sein Objekt erkundet, ihren Körper zu ertasten. Den Fingern folgte sein Mund. Wie eine Nadel drang seine Zunge zwischen den weichen Lippen hervor, tastend, stechend, das Ziel im Blick, doch stets abwartend. Ihre erste Bange vor diesem Moment, an dem der Stachel seinen unvermeidbaren Weg ins Fleisch hinein sucht, wich, nachdem er sein Ziel erreicht hatte. Als sein Mund begann, sich dort für länger einzurichten, gab sie sich hin. Mit Hilfe ihrer Finger öffnete sie ihm die Frucht und nach kurzer Zeit ließ sie sich ein erstes Mal gehen.
„Du kommst sehr schnell“, sagte er, nachdem seine Lippen über ihren bebenden Körper hinweg bis hoch an ihren Hals gewandert waren. Als er sein steifes Glied an ihren Bauch drückte. Vorbei an dessen biologischem Bestimmungsort.
„Ich komme nur so“, antwortete sie ihm. „Manchmal auch anders. Dazu brauchst du aber sehr viel Geduld.“
„Du bist eine ungewöhnliche Frau“, sagte er, dann küssten sie sich.
„Du bist ein ungewöhnlicher Mann“, antwortete sie ihm, nachdem sie sich ein erstes Mal voneinander lösten … Alle Leseproben>>>


Lesen Sie auch:

Meine Bücher im Verkauf

mutterliebe_taschenbuchfrank_c_mey_regenwuermer_vertragen_kein_coffein_leseprobenchrissys_tagebuchdunkle_perlen_erotiknovellenhemmungslos_frivol_erotische_erzaehlungen
MutterliebeRegenwürmer vertragen kein CoffeinChrissys Tagebuch Teile 1 und 2Dunkle PerlenHemmungslos frivol

Meine Bücher im Verkauf - Chrissys Tagebuch

Chronik einer lesbischen Liebe - Teil I - Viola - Als Taschenbuch und eBook
Mein erster Versuch
Überhaupt, soviel vorausgeschickt, wirkte Manu auf mich wie ein sexuelles Neutrum. Sie zog sich nie in meiner Gegenwart um. Wenn ich dasselbe in ihrer Gegenwart tat, schaute sie stets weg, oft ermahnte sie mich. Wenn sie bei uns übernachtete, schlief sie stets im Gästezimmer.
Der Name des Auserwählten, dem ich die Missetat antragen wollte: Paul, Paul das Mathe- und Physikgenie. Er hatte schon mehrere Olympiaden gewonnen und besuchte eine Parallelklasse im selben Gymnasium. Kurz nach meinem letzten Geburtstag fragte ich ihn auf dem Schulhof, ob er mir nicht ein paar Nachhilfestunden geben könne. So wie er mich anblinzelte, schien er meine wahren Gedanken erkannt zu haben. Daher sagte er ohne Vorbehalt zu. Ich könne nach der Schule jederzeit zu ihm kommen.
chrissys_tagebuch_teil1Viola
„Ich hab es nicht mehr ausgehalten … Ich hatte solche … Ich hab mich so sehr …“, erwiderte ich keuchend in unsere Küsse hinein. Ihr Körper war nass. Weil sie schon beim ersten Kuss den Turban verlor, klebten ihre nassen Haare an meinem Gesicht. Ich bemerkte nicht, wo die beiden Teile blieben, die ich auf meinem Körper trug. Alles was ich spürte, waren Brüste, Hände und nackte Haut … Und Violas Mund, der mich benetzte, vom Hals über meine Brüste, über mein Gesicht, zurück an meinen Lippen. Ich fühlte mich plötzlich wie ein Stück Wild, das man gerade, nach Jahren in einem engen Gehege, in die Freiheit entließ. Weil meine Beine versagten, schob ich meinen Po ein Stück auf die Kommode im Flur. „Warte bitte!“, keuchte Viola in einen Kuss hinein, weil sich bei mir ein erstes leichtes Beben ankündigte.
„Warum hast du mit mir nie über Kinder gesprochen?“, fragte ich nach einer Zwischenlandung. Wir lagen im Gras vor einem stark duftenden Rosenstrauch. „Wir sind noch nicht so weit, mein Reh“, erwiderte Viola. Sie zog einen Zweig mit mehreren Knospen daran herab. „Wenn dein Röschen erst blüht, reden wir darüber …“ Mit beiden Lippen umschloss sie die Knospe, sie blieb lange. Voller Gier wühlte ich in ihrem Haar, meine Lust schien mir unstillbar.
„Dann öffne sie jetzt, sei für eine Minute mein Mann“, keuchte ich. Ich fühlte Violas Daumen, wie sie die ersten zarten Blütenblätter nach außen kehrte. Ihren Atem, als sie daran roch, ihre Zunge, die den Tau einfing. Da flogen wir schon wieder.
Alle Leseproben>>>

Sie sind nicht Kunde|in bei Amazon?

Dann nutzen Sie doch die Schnupperangebote in meiner Edition Triangel der Lüste - Band 1 bis 6 mit allen meinen Büchern als eBook für je 1,99 EURO bei google play BookRix u. a...... Einfach den Titel -Triangel der Lüste - in die Suchabfrage eingeben Oder Kauf direkt beim Autor mit Wunschsignatur - Information hier>>>

Besuchen Sie auch meine Autorenseite bei Amazon>>>

Zufällige Werbeeinblendungen - Wenn Sie Werbung auf diesem Blog schalten wollen, dann senden Sie bitte eine Anfrage über das Kontaktformular>>>>

c_date_dein_sexpartner

Cabaret Desire

erika_lust_cabaret_desire
Der neue Film von Erika Lust, der weltweit erfolgreichsten Regisseurin von frauenfreundlichen und paartauglichen erotischen Spielfilmen. Zum ersten Mal gelingt hier die spannende Vereinigung zwischen Arthouse- und Erotikfilm. Herausgekommen ist ein Meisterwerk, das in seiner Gattung einzigartig ist und die Presse auf der ganzen Welt begeistert hat.
Cabaret Desire ist der bisher größte und aufwändigste Film von Erika Lust. Mit Hilfe von hervorragenden Schauspielern gelingt es ihr, eine knisternde und magische Atmosphäre zu schaffen, Sex, Erotik und Leidenschaft aus der Sicht der Frau zu präsentieren… Mehr Informationen zu den Filmen>>>
Erotik von Frauen für Frauen – Erika Lust -Mit viel Liebe zum Detail inszeniert sie 10 scharfe Kurzfilme mit attraktiven neuen Darstellern und originellen Geschichten, die von Spanking bis hin zu Fußfetischismus, Voyeurismus und flotten Dreiern reichen. Überzeugende Charaktere, kantige Themen eine elegante Ästhetik und viel sinnlicher Sex sorgen dafür, dass die Grenzen des erotischen Films neu definiert werden. XCONFESSIONS Vol. 1 und 2 bei Amazon, dazu, speziell für die Frau „Life-Love-Lust“ und ein Roman von Erika Lust, „Nächte in Barcelona“

Filme und Bücher von Erika Lust

erika_lust_cabaret_desireerika_lust_naechte_in_barcelona_leseprobenerika_lust_xconfessionserika_lust_life_love_lusterika_lust_xconfessions_vol8

Zufällige Werbeeinblendungen – Wenn Sie Werbung auf diesem Blog schalten wollen, dann senden Sie bitte eine Anfrage über das Kontaktformular>>>

1und1

erotik-60-plus-fotogalerie-gudrun-b

83 / 100 SEO Punktzahl

Kommentar hinterlassen zu "Erotik 60 plus – Fotogalerie"

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.