Sinnlichkeit des Schmetterlings (2017) – Filmtipp

die_sinnlichkeit_des_schmetterlings_2017_filmtipp

Fesselnder Liebesfilm, der an der Seele rührt

Sinnlichkeit und Knisternde Erotik von Priscilla Cameron

Die Sinnlichkeit des Schmetterlings – Einer der aufsehenerregendsten und schönsten australischen Filme seit langer Zeit – Film Ink

mit Melissa George, Ewen Leslie, Ed Oxenbould, Sophie Lowe; Buch Und Regie: Priscilla Cameron

Die Regisseurin

sinnlichkeit_priscilla_cameron

Priscilla Cameron

Priscilla Cameron, geboren und aufgewachsen in Australien, auf einer Rinderfarm, wie sie in einem Statement zum Film selbst sagt, ein Wildfang, von vielen Männern umgeben. Biografische Daten sind leider nicht zu finden. Das Drehbuch zu „The Butterfly Tree“, so der Originaltitel, gewann den Australian Writers Guild Unproduced Screenplay Award, woraufhin Priscilla Cameron auch die Regie zum Film übertragen wurde. Sie selbst sagt zur Produktion: „Was ich in Australien oft sehe, war, dass wir Filme machten, die sich sehr trocken und staubig anfühlten. Ich dachte, Australien hat noch so viele andere schöne Geschichten zu bieten. Ich hatte irgendwie das Gefühl, dass die Filme, die mich interessierten, Lebendigkeit und Üppigkeit und diese Farbpaletten erzeugen, die einen wirklich aufhorchen lassen und aufmerksam machen.
amazon_audible

Der Film

Die Sinnlichkeit des Schmetterlings hatte seine Premiere beim Melbourne International Film Festival 2017 und wurde in der Discovery-Sektion des Toronto International Film Festival 2017 gezeigt.

Die Handlung

Allein die Filmmusik, die auf den Film einstimmt, ein Ohrenschmaus, dazu die laszive Tänzerin mit ihren Schmetterlingsflügeln, der Rückblick auf eine der Hauptfiguren, die frühere Burlesque-Tänzerin Evelyn (Melissa George).

Fin

Als nächstes begegnen wir Fin (Ed Oxenbould), 13 Jahre jung, er liebt Schmetterlinge, der Schmetterling, das Titel-Symbol, das uns den ganzen Film über begleitet. Während er das Bild seiner verstorbene Mutter mit Schmetterlingen drapiert, hört er Geräusche aus dem Schlafzimmer des Vaters, der als Dozent arbeitet. Er beobachtet den Vater und dessen Geliebte beim Sex. Sie sagt: „Ich hätte nie gedacht, dass ich mal mit einem Typen schlafe, der größere Brüste hat als ich …“ Wie sich später zeigen soll, eine Studentin des Vaters, Shelley (Sophie Lowe). In einem Seminar stellt sie ihn bloß.

Der Altar

Fin hat im Wald in einem Versteck einen Altar für seine verstorbene Mutter eingerichtet, den er oft besucht. Im Film gibt es mehrere Rückblenden, Erinnerungen Fins an seine Mutter, von der er die Liebe zu den Schmetterlingen übernommen hat. Die Mutter, die ihm fehlt, sie hat sich das Leben genommen, eine schwere Last, die auf Fins Verhältnis zum Vater drückt, wer er ihm die Schuld gibt. Auf dem Wege vom Wald nach Hause begegnet er zum ersten Mal

Evelyn

die_sinnlichkeit_des_schmetterlingsDie neue Inhaberin eines Blumengeschäfts, er beobachtet sie beim Tanzen, von einem Umhang gekleidet, der den Flügeln eines Schmetterlings ähnelt. Fin ist fasziniert, er verliebt sich in Evelyn, die Sinnlichkeit der Liebe eines Heranwachsenden an der Schwelle zum Erwachsenwerden, das züngelnde Flämmchen, und Evelyn genießt diese Hinwendung des Jungen zu ihr, als er sie einen Tag später besucht. Fin gibt vor, Blumen für seine Mutter kaufen zu wollen, sie empfiehlt im Tulpen. „Sie haben was Ehrliches“, sagt Evelyn. In ihrem Gewächshaus zeigt sie ihm Orchideen, die nur alle zwei Jahre blühen, der Moment der Sinnlichkeit, als ihn die Liebe zu dieser Frau übermannt. Sie schenkt ihm einen Fotoapparat, bietet Fin sogar einen Nebenjob an.

Al

Al (Ewen Leslie), Fins Vater, begegnet Evelyn fast zur selben Zeit, sie hatte Sperrmüll vor dem Haus abgelegt, ihm gefällt eine Vitrine, die sie ihm gern überlässt. Sie verabreden sich zum Kaffee. Beide kommen sie sich bei einem Frage- und Antwortspiel sehr schnell nahe. Doch in die Glückseligkeit einer vielleicht neuen Liebe hinein platzen Probleme an der Uni, Als Verhältnis zur Studentin Shelley droht aufzufliegen. Er will die Beziehung beenden, doch Shelley erpresst ihn.

Wirren

Während Fin Evelyn ein weiteres Mal besucht, taucht deren Ex-Mann auf und will in den Laden eindringen. In die Szene hinein platzt Fins Vater zum vereinbarten Besuch bei Evelyn, verfolgt von der Studentin. Evelyn bekommt mit, dass es sich bei Al um Fins Vater handelt. Fin seinerseits erkennt, dass der Vater ebenfalls ein Auge auf Evelyn geworfen hat, es kommt zum Streit, Fin reißt aus, will bei Evelyn bleiben, als er vor ihrem Haus erscheint, sieht er sie nackt in der Wanne. Evelyn, bestürzt von einer offenbar negativen Nachricht, bitte Fin, sie zu umarmen. Eine Szene voller Sinnlichkeit, Fin streichelt Evelyns Brüste, die erkennt ihren Fehler und schickt ihn weg, er übernachtet in Evelyns Auto.

Bekleidung Top PreiseFilmbestsellerBücher für Sie und IhnTop MusikPC & ZubehörHeim Audio
VideospieleKindle-ShopSchmuckUhrenSoftwareKosmetik
Der Unfall

die_sinnlichkeit_des_schmetterlings Am anderen Morgen, Al bemerkt Fins Abwesenheit, er geht auf die Suche, begegnet Evelyn, die auf Rollschuhen unterwegs ist. Sie stürzt, er will ihr helfen und sie fragt ihn: „Du fickst deine Studentin?“ Er gibt es zu, nennt es einen Fehler, sie lässt sich von ihm nach Hause bringen.
Unterdessen hat Fin Evelyns Haus betreten. Er wird Zeuge wie der Vater Evelyn küsst, es kommt zum Streit. Die Konflikte eskalieren.
Fin rächt sich an seinem Vater und wie es am Ende ausgeht, schauen Sie selbst>>>

Jung liebt Alt

… oder umgekehrt, die Sinnlichkeit besonderer Liebesverhältnisse, ein Thema, das immer wiederkehrt in Literatur und Film und in diesem Blog bereits mehrfach behandelt wurde. Allen voran der Klassiker der Skandalromane „Lolita“ von Nabokov, Liebe oder Lust eines Pädophilen, wohl beides. Mehr Liebe in Anita Shreves „Olympia“ oder in der Geschichte, auf die ich während meiner Recherchen zum Roman „Regenwürmer vertragen kein Coffein“ stieß, „Ausgerechnet ihr Stiefvater“ von Bertrand Blier. In dem hier vorgestellten Film kommt es nicht zum „Vollzug“, dennoch oder ganz besonders darum bleibt die Spannung bis zur letzten Minute, das macht den Film so sehenswert.


Sinnlichkeit der anderen Art, das heute hier vorgestellte Buch, ein wahrer

Klassiker

madame_bovary_leseproben Gustave Flaubert – Madame Bovary
Klappentext: Die junge, ein wenig verträumte Emma Rouault heiratet den biederen Landarzt Charles Bovary in der Hoffnung auf ein beschauliches Leben. Schon bald aber nimmt ihr die bedrückende Enge dieser Ehe die Luft zum Atmen. Sie flüchtet sich in die berauschende Scheinwelt der Literatur, dann gibt sie den Verheißungen nach, findet aber auch in ihren Abenteuern mit wechselnden Liebhabern nicht was sie sucht. Ihr Leben gerät aus der Bahn.
Der Roman verursachte nach seinem Erscheinen einen Skandal. Mitreißend und brisant ist er bis heute geblieben. Mehr zum Roman mit ausführlichen Leseproben>>>


Blog Highlights

ErotikklassikerErotische FotografieErotikfilmeSatire
Erotische Literatur – Klassik & ModerneErotische Fotografie – F. C. Mey & GästeFilme nach erotischen Romanvorlagen u. a.Sexolosophie & Satire

Lesen Sie auch:

Meine Bücher im Verkauf

mutterliebe_taschenbuchfrank_c_mey_regenwuermer_vertragen_kein_coffein_leseprobenchrissys_tagebuchdunkle_perlen_erotiknovellenhemmungslos_frivol_erotische_erzaehlungen2021_roman
MutterliebeRegenwürmer vertragen kein CoffeinChrissys Tagebuch Teile 1 und 2Dunkle PerlenHemmungslos frivol2021

Meine Bücher im Verkauf - Hemmungslos frivol

Erotische Reiseerlebnisse - Leseprobe - Als Taschenbuch und eBook

Der zweite Kurzurlaub also, drei Tage jenseits der Front, weitab vom Kampfgetümmel des kalten Krieges. Heimaturlaub als Belohnung für die dritte Eichel der Schützenschnur. Zum Glück zwangen ihn die Dienst- und Lebensumstände nicht ein einziges Mal dazu, seine Schießfertigkeiten an einem im Ostseewasser paddelnden oder schwimmenden Republikflüchtling auszuprobieren. Wenn du nicht schießt, wirst du selber erschossen, lautete die Parole. Der Flüchtling, der nichts weiter wollte, als seine Freiheit, war der Feind, der Verräter. Der, der später vielleicht in eine NATO-Uniform gesteckt, auf seine ehemaligen Landsleute schießen würde.
Wer nicht schießt, der wird erschossen, die Perversion eines jeden dieser Dreckskriege. Aber man gehörte ja zu den Guten, zu denen, die der Welt eine bessere Zukunft bringen würden. Notfalls mit Gewalt. Es herrschte Krieg, kalter Krieg, mehrmals am seidenen Faden hängend, mehrmals drohte ein heißer.
Für die Drecksarbeit, DDR-Bürger mit Waffengewalt in ihrer heilen Welt zurück zu halten, war die Marine ohnehin nicht zuständig. Das erledigte die Grenzbrigade Küste. Die trugen zwar ebenfalls Marineuniformen, diese aller-dings mit einem grünen Rand an den Schulterstücken. Igitt, wie unpassend, Blau und Grün. Manch Modedesigner drehte sich mehrmals im Grabe her-um, sähe er das.
Der Marine kam vielmehr die ehrenvolle Aufgabe zu, die größeren Brocken an der Okkupation der Arbeiter- und Bauernäcker wie der sozialistischen Großplattenbauten zu hindern:
hemmungslos_frivol_erotische_erzaehlungenetwa das Raumschiff Enterprise an einer Landung von See her auf dem Territorium der DDR, von der NATO verseuchte Kartoffelkäfer, mit Nuklearwaffen bestückte Delphine, mordlüsterne dänische Robben und sonstige westliche Seeungeheuer. Man erkannte sie daran, dass ihnen die „stars and stripes“ wie die Dollarzeichen aus den Augen gierten. Oder aber einen dänischen Fischkutter abzudrängen, dem das Satelliten-Navigationsgerät ausgefallen war.
Apropos Satelliten-Navigation. Die verfügten bereits über solche Dinger, die NATO, ja, Anfang der Siebziger. Wow, das will man heutzutage gar nicht mehr glauben. Die Russen, Verzeihung, die ruhmreichste und kampfstärkste Armee der Welt, die Sowjetarmee, verfügte ebenfalls seit Anfang der Siebziger Jahre über solche Navigationsinstrumente. Als man die Schiffe der DDR-Marine mit den Basisstationen ausrüstete, mussten zu deren Installation größere Löcher aus den Oberdecks geschweißt werden.
Vor Bernau fahren sie am größten Stützpunkt der Russen in der DDR vorbei. Bei Tag kann man die Kasernen sehen, die Unterkünfte der Gott weiß wievielten Gardedivision der Roten Armee. Manchmal denkt er, die haben nur Gardedivisionen, Gardebrigaden und Gardeflotten zur See. Direkte Verbündete seiner Waffengattung war die „Ruhmreiche Baltische Rotbannerflotte“. Scherzhaft die RUMBALOTTE genannt. Dass die Soldaten da draußen arme Hunde sind, das wusste man damals schon. Dass sie schlechter als Vieh behandelt wurden, und einiges mehr, erfuhr man erst nach der Wende. Er stellt sich gerade vor, im hell erleuchteten Abteil Consuela im Stehen von hinten am Fenster zu vögeln. Ihr offener Mund wie ihre nackten Brüste pressen sich an die Fensterscheibe. Der Zug bekommt keine Einfahrt, er muss anhalten. Draußen neben dem Gleis steht eine Horde Rotarmisten. Die Hosenställe geöffnet, wichsen sie beim Zuschauen … Ich gönne euch das, Jungs! ... Alle Leseproben>>>

Sie sind nicht Kunde|in bei Amazon?

Sie können die Bücher als Taschenbuch (demnächst auch als Hardcover) unter Angabe der ISBN in jeder Buchhandlung erwerben. Die ISBN zu jedem Buch finden Sie auf der Seite mit den Leseproben.

Oder Kauf direkt beim Autor mit Wunschsignatur - Information hier>>>

Besuchen Sie auch meine Autorenseite bei Amazon>>>

Zufällige Werbeeinblendungen - Wenn Sie Werbung auf diesem Blog schalten wollen, dann senden Sie bitte eine Anfrage über das Kontaktformular>>>>

1und1 die_sinnlichkeit_des_schmetterlings_2017_filmtipp
92 / 100

2 Kommentare zu "Sinnlichkeit des Schmetterlings (2017) – Filmtipp"

  1. Lisa Schaubs | 2021/09/23 um 21:17 | Antworten

    Ein wirklich toller Film, hab mir damals die DVD gekauft und kann ihn nur empfehlen, schön Lisa

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.