Playboy Girl des Jahres 2016 – Die Siegerin

playboy-girl-2016-stefanie-balk

Sexy News – August-Ausgabe mit Playboy Girl 2016

Mein Vorschlag war: Stefanie Balk… Und das Ergebnis?

Ta ta, ta ta, ta ta!!!!!! Lag ich beim Playmate des Jahres 2016 noch ein wenig daneben (meine Favoritin belegte nur Platz 3), so ging in diesem Falle die Rechnung auf….

Stefanie Balk

Unter den zwölf Bewerberinnen war sie mit Abstand die Sinnlichste, die Erotischste, die Favoritin schlechthin. Und weil es so gut lief, wurde sie gleichzeitig die Miss August 2016 der beliebtesten Männerzeitschrift – Stefanie Balk

playboy_miss_august_2016_stefanie_balk

Mehr über Stefanie lesen Sie in der August-Ausgabe des Playboy>>>>>

Rachel Harris

Nun ja, nun ja, nun ja, nachdenk??? Ob sie wohl Chancen für die Miss 2017 hat? Die Konkurrenz schläft nicht, schaut man zurück auf die Missen seit Januar? Im Januar zeigte Rachel Harris(Bild unten), dass sie nicht nur schöne Brüste hat, sondern auch noch…, na, Sie wissen schon????? Die Miss Februar 2016, Brittany Brousseau, weniger mein Fall, Estella Keller, Miss März 2016 ebenso.

playboy_miss_januar_2016_rachel_harris

Stephanie Lindner

Die Miss April 2016, schon eher, Stephanie Lindner, oh la la…., Miss Mai, Jacqueline Scherer, wenn sie etwas mehr zeigt (???). Nun ja, die Miss Juni, Maggy May oder Miss Juli, Foto weiter unten, Saskia Atzreodt. Rein aus einem leichten Lokalpatriotismus heraus müsste ich als Thüringer auf letztere setzen….. aber, bis jetzt ist es…, na, wer wohl?
Riiiichtig! Rachel Harris, nicht nur weil sie so eine pralle Dicke in dieser Arkade ihrer Schenkel verbirgt, Flaum umwachsen, nein, ihr Mund, ihre Augen, die süße Unschuld zieht den Betrachter in das Bild hinein…. Es bleibt abzuwarten, was die letzten vier Monate des Jahres bringen….

Was gibt es noch im August-Heft?

Saskia Atzerodt

Einen Rückblick auf die Miss Juli 2016, Saskia Atzerodt

playboy_miss_juli_2016_saskia_atzerodt

Für mich besonders interessant, da, wie man hört, Saskia inzwischen ihren Wohnort ins thüringische Ichstedt verlegte und dort an der Seite keines Geringeren als Nico Schwanz lebt. Zur Erinnerung, er war einst im Jahre 2003 Mr. Model of the World! 

Eugena Washington

Ein Blick über den großen Teich, das US-Playmate des Jahres, Eugena Washington….

us_playmate_des_jahres_2016_eugena_washington

Das alles und noch mehr im August-Heft des Playboy>>>>


Etwas für den Abend zu zweit:
„Lolita“ der Film mit Jeremy Irons und Melanie Griffith – Mehr zum Film>>>
lolita_film_mit_trailer
Im Sommer des Jahres 1947 verliebt sich Professor Humbert, ein Gentleman alter Schule, in Lolita, die erst 14jährige Tochter seiner Zimmerwirtin. Tatsächlich gelingt es dem kultivierten Europäer, das Mädchen zu seiner Geliebten zu machen. Als Lolitas Mutter bei einem Unfall ums Leben kommt, ziehen die beiden ziellos durch Amerika, stets in der Angst, ihre skandalöse Beziehung könne entdeckt werden. Zu spät erkennt Humbert, dass Lolita seine Liebe unerwidert lässt und sie es ist, die ihn schließlich gar zum Mörder macht.


Lesen Sie auch:

Meine Bücher im Verkauf

mutterliebe_taschenbuchfrank_c_mey_regenwuermer_vertragen_kein_coffein_leseprobenchrissys_tagebuchdunkle_perlen_erotiknovellenhemmungslos_frivol_erotische_erzaehlungen
MutterliebeRegenwürmer vertragen kein CoffeinChrissys Tagebuch Teile 1 und 2Dunkle PerlenHemmungslos frivol

Meine Bücher im Verkauf - Hemmungslos frivol

Erotische Reiseerlebnisse - Leseprobe - Als Taschenbuch und eBook

Der zweite Kurzurlaub also, drei Tage jenseits der Front, weitab vom Kampfgetümmel des kalten Krieges. Heimaturlaub als Belohnung für die dritte Eichel der Schützenschnur. Zum Glück zwangen ihn die Dienst- und Lebensumstände nicht ein einziges Mal dazu, seine Schießfertigkeiten an einem im Ostseewasser paddelnden oder schwimmenden Republikflüchtling auszuprobieren. Wenn du nicht schießt, wirst du selber erschossen, lautete die Parole. Der Flüchtling, der nichts weiter wollte, als seine Freiheit, war der Feind, der Verräter. Der, der später vielleicht in eine NATO-Uniform gesteckt, auf seine ehemaligen Landsleute schießen würde.
Wer nicht schießt, der wird erschossen, die Perversion eines jeden dieser Dreckskriege. Aber man gehörte ja zu den Guten, zu denen, die der Welt eine bessere Zukunft bringen würden. Notfalls mit Gewalt. Es herrschte Krieg, kalter Krieg, mehrmals am seidenen Faden hängend, mehrmals drohte ein heißer.
Für die Drecksarbeit, DDR-Bürger mit Waffengewalt in ihrer heilen Welt zurück zu halten, war die Marine ohnehin nicht zuständig. Das erledigte die Grenzbrigade Küste. Die trugen zwar ebenfalls Marineuniformen, diese aller-dings mit einem grünen Rand an den Schulterstücken. Igitt, wie unpassend, Blau und Grün. Manch Modedesigner drehte sich mehrmals im Grabe her-um, sähe er das.
Der Marine kam vielmehr die ehrenvolle Aufgabe zu, die größeren Brocken an der Okkupation der Arbeiter- und Bauernäcker wie der sozialistischen Großplattenbauten zu hindern:
hemmungslos_frivol_erotische_erzaehlungenetwa das Raumschiff Enterprise an einer Landung von See her auf dem Territorium der DDR, von der NATO verseuchte Kartoffelkäfer, mit Nuklearwaffen bestückte Delphine, mordlüsterne dänische Robben und sonstige westliche Seeungeheuer. Man erkannte sie daran, dass ihnen die „stars and stripes“ wie die Dollarzeichen aus den Augen gierten. Oder aber einen dänischen Fischkutter abzudrängen, dem das Satelliten-Navigationsgerät ausgefallen war.
Apropos Satelliten-Navigation. Die verfügten bereits über solche Dinger, die NATO, ja, Anfang der Siebziger. Wow, das will man heutzutage gar nicht mehr glauben. Die Russen, Verzeihung, die ruhmreichste und kampfstärkste Armee der Welt, die Sowjetarmee, verfügte ebenfalls seit Anfang der Siebziger Jahre über solche Navigationsinstrumente. Als man die Schiffe der DDR-Marine mit den Basisstationen ausrüstete, mussten zu deren Installation größere Löcher aus den Oberdecks geschweißt werden.
Vor Bernau fahren sie am größten Stützpunkt der Russen in der DDR vorbei. Bei Tag kann man die Kasernen sehen, die Unterkünfte der Gott weiß wievielten Gardedivision der Roten Armee. Manchmal denkt er, die haben nur Gardedivisionen, Gardebrigaden und Gardeflotten zur See. Direkte Verbündete seiner Waffengattung war die „Ruhmreiche Baltische Rotbannerflotte“. Scherzhaft die RUMBALOTTE genannt. Dass die Soldaten da draußen arme Hunde sind, das wusste man damals schon. Dass sie schlechter als Vieh behandelt wurden, und einiges mehr, erfuhr man erst nach der Wende. Er stellt sich gerade vor, im hell erleuchteten Abteil Consuela im Stehen von hinten am Fenster zu vögeln. Ihr offener Mund wie ihre nackten Brüste pressen sich an die Fensterscheibe. Der Zug bekommt keine Einfahrt, er muss anhalten. Draußen neben dem Gleis steht eine Horde Rotarmisten. Die Hosenställe geöffnet, wichsen sie beim Zuschauen … Ich gönne euch das, Jungs! ... Alle Leseproben>>>

Sie sind nicht Kunde|in bei Amazon?

Dann nutzen Sie doch die Schnupperangebote in meiner Edition Triangel der Lüste - Band 1 bis 6 mit allen meinen Büchern als eBook für je 1,99 EURO bei google play BookRix u. a...... Einfach den Titel -Triangel der Lüste - in die Suchabfrage eingeben Oder Kauf direkt beim Autor mit Wunschsignatur - Information hier>>>

Besuchen Sie auch meine Autorenseite bei Amazon>>>

Zufällige Werbeeinblendungen - Wenn Sie Werbung auf diesem Blog schalten wollen, dann senden Sie bitte eine Anfrage über das Kontaktformular>>>>

1und1

playboy-girl-2016-stefanie-balk

83 / 100 SEO Punktzahl

Kommentar hinterlassen zu "Playboy Girl des Jahres 2016 – Die Siegerin"

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.