Worte der Lust – was geht?

worte-der-lust-was-geht

Worte der Lust – Warum „Ficken“ gesagt werden darf …

warum aber „Fotze“ der absolute „no go“ ist?

Freenet erzählt uns sehr anschaulich, was man im Bett (oder wo man es gerade treibt) sagen darf oder was man sich eher verkneifen sollte… Worte der Lust – ein paar Beispiele:

A wie Analsex

a_wie_analsex

Quelle freenet

Man kann es auch Arschfick nennen. Almudena Grandes bezeichnet es in ihrem Buch Lulú jedenfalls als Analsex (Leseproben Lulú). Das ist nicht gerade der angenehmste Buchstabe, und das gleich zu Anfang. A-Wörter sind im Bett generell schwierig und bedürfen der Absprache. Das ist anstrengend! Wenn sie Ihnen mit deutlichen Worten sagt, dass Ihr Allerwertester ziemlich knackig ist, dürfen Sie das natürlich auch. Aber gleich mit dem Arsch ins Bett zu plumpsen ist in jeder Hinsicht ein Fauxpas, auch verbal. Nicht alles, was mit A anfängt, hört auch mit rsch auf, hat aber häufig damit zu tun. Debattieren Sie bei einem Glas Rotwein ruhig über Analverkehr, nennen Sie ihn aber nicht so. Erstens klingt das medizinisch und zweitens weckt es nicht unbedingt angenehme Assoziationen. Wenn Sie es darauf anlegen, loben Sie ihren Po, während Sie ihn kneten. Aber fragen Sie niemals, ob Sie da auch mal andocken dürfen.

E wie Erektion

e_wie_erektion

Quelle freenet

Wer einen Steifen Erektion nennt, sagt auch Gelegenheitsgeschlechtsverkehr zu einem Quickie. Die goldene Regel lautet: Fachbegriffe sind im Bett tabu. Allein Worte der Lust. Also, lassen Sie sich etwas einfallen. Du hast so einen schönen Steifen. Eine Freundin von mir fragte mich einst im Bett: „Darf ich noch einmal deinen Schwanz ablecken?“ Ich möchte gern an deinem Lolli lutschen. Lesen Sie bei Benoite Groult – Salz auf unserer Haut – nach. Sie präsentiert Ihnen ein ganzes Arsenal an Begriffen, die man für das männliche Glied verwenden kann… Leseproben>>>

L wie Lecken

„L“ wie „Lecken – Ihre Lady wird lächeln, wenn Sie es tun, noch mehr wird sie sich freuen, wenn Sie es ihr vorher sagen: „Ich will dich lecken!“ Dann kann sie sich sicher sein, dass es Ihnen nicht unangenehm ist, und sich Ihnen ganz locker hingeben….

l_wie_fotzelecken

Quelle freenet

Besuchen Sie doch gelegentlich meine Galerien>>>

Oder „F“ wie „Ficken“ oder warum „Fotze“ der völlige „no go“ ist….. Nun, ich (der Autor) kann mich noch gut an eine Zeit erinnern, als dieses Wort „Ficken“ noch als absolut unanständig galt. Frauen verstanden es als Beleidigung und man tastete sich so langsam heran. Poppen, schnullern…, vögeln ging noch gerade so und irgendwann kamen Filme (sogar in DDR-Kinos), in denen dieses Wort wie selbstverständlich fiel. Haben Sie schon einmal probiert, dass man es sogar sehr liebevoll aussprechen kann? Frühsommerabend, windstill, in der Luft liegt der Duft des ersten Grasschnitts, vermischt mit den unzähligen Düften üppigen Blütenflors. Eine Bank, von einer Buschgruppe umgeben, ER und SIE eng umschlungen, Küsse… Er spielt mit den Zähnen an ihrem Ohrläppchen, leckt an ihrem Hals und flüstert schließlich sanft, hauchend nur: „Ich bin rasend vor Lust darauf, auf der Stelle mit dir zu ficken…“ Das letzte Wort wiederholt er mehrmals mit unterschiedlicher Tonschattierung, bittend, fragend, fordernd, während seine Finger bereits in ihr Höschen eindringen. Ob es bei den Fingern bleibt oder sie das Letzte wagen, wird wohl von der Situation und dem Mut beider abhängig sein. Aber wenn eine Frau ein nicht zu enges und nicht zu kurzes Kleid trägt und sich, ihm zugewandt, über seinem geöffneten Hosenschlitz niederlässt, dann kann man sehr lange und sehr intensiv ineinander verweilen, ohne dass Passanten Verdacht schöpfen….

f_wie_ficken

Quelle freenet

F  wie Fotze

Fotze klingt irgendwie gemein, manche benutzten oder benutzen es noch für abfällige Bemerkungen über Frauen… „die alte Fotze…“, scheußlich. Aber wenn man so richtig im Liebes-Delirium steckt, soll es bei einigen erregend wirken. Sowohl für den, der es ausspricht, wie auch für die, die es hört. Die Niedlichkeitsform „Fötzchen“ gibt es in meinen Erotiknovellen, 2. Buch ( Leseproben ), Anna liebte das Wort. „Verwöhnst du noch mein Fötzchen?“ fragte sie manchmal und rieb sich schon vorsorglich mit der Hand. Pfläumchen, Mäuschen, Kätzchen… und vieles mehr, der Fantasie des Einzelnen überlassen….

F wie Ficken

f_wie_fotzeF – wie Ficken. Das ist schon besser. Das Wort ist wieder „in“. Selbst im Nachmittags-Fernsehprogramm, in Jugendsendungen fällt es schon einmal (im Kika noch nicht). Geschmackssache, wie diverse andere Begriffe aus eben dieser Schublade. Anke Engelke brachte es mit einem Zitat auf den Punkt: Ficken ist ein sehr klares Wort mit einer schön schmutzigen Konnotation. Ficken klingt viel schöner als dieses süße Vögeln. Bei Vögeln denke ich an zwitscher, zwitscher, tirili, tirili…Also, scheuen Sie sich nicht. Schatz, du fickst so wundervoll ist allemal besser als der ewige Sinnspruch der Geschmacklosen: „Wie war ich, Schatz?“

B wie Bisexuell

chrissys_TagebuchHätte weiter oben stehen sollen, aber… Schau, das Gute kommt zum Schluss. Geben Sie sich Ihren Fantasien hin. Welcher Mann hätte schon nicht einmal Lust, mit zwei Frauen zu schlafen, die sich, in der für IHN obligatorischen „Pause“ gegenseitig verwöhnen. Fragen Sie ihre Partnerin, ob sie nicht schon einmal Lust verspürte, mit einer Frau zu schlafen. Manchmal lassen sich solche Wünsche sogar realisieren. ABER: erlauben Sie ihr ebenso den Wunsch, dasselbe mit zwei Männern zu erleben! Dass Bisexualität in einer Beziehung zwischen zwei Frauen Probleme schaffen kann, lesen Sie in meinem Roman-Dreiteiler Chrissys Tagebuch (Leseproben). Dass die Liebe zwischen Männern ebenfalls faszinieren kann, erlebt die Protagonistin im Labyrinth des Eros von Alina Reyes (Leseproben).


Lesen Sie auch:

Meine Bücher im Verkauf

mutterliebe_taschenbuchfrank_c_mey_regenwuermer_vertragen_kein_coffein_leseprobenchrissys_tagebuchdunkle_perlen_erotiknovellenhemmungslos_frivol_erotische_erzaehlungen
MutterliebeRegenwürmer vertragen kein CoffeinChrissys Tagebuch Teile 1 und 2Dunkle PerlenHemmungslos frivol

Meine Bücher im Verkauf - Dunkle Perlen

Erotiknovellen – Zweites Buch - Anna – Als Taschenbuch und eBook - Leseprobe
Anna reagierte in ihrer devoten Art, wenn es darum ging, die Pforte für mich zu öffnen, stets wie auf Befehl. Umgekehrt verhielt sich das ähnlich. Es genügte völlig, dass ich meine Hand über ihren Bauch abwärts schob oder ihre Brüste streichelte, um sie in Empfangsbereitschaft zu versetzen. Jahre später, als mein erster Computer vor mir stand, dachte ich jedes Mal wenn ich die Enter-Taste drückte an Anna.
„Press any key to continue“, leg den Finger in meine Klitoris, wenn du willst, dass es weitergeht! Die Klaviatur der erogenen Zonen bestand aus ei-ner einzigen Taste, die mit der Nummer Eins. In ihrer Bedienungsanleitung stand geschrieben:
dunkle_perlen_erotiknovellen „Drück die Taste mit der Eins, wenn du Sex willst!“ Sie reagierte prompt, manchmal kam sie so schnell zu einem ersten Orgasmus, dass ich es anfangs oft als gespielt empfand. Doch diesen Ruck, der stets durch ihren Körper lief und die Nässe, die ihr augenblicklich entwich, um dem Instrument die nötige Gleitfähigkeit zu verleihen, kann man nur schwer imitieren.
Sie wusste dass ich gelegentlich mit anderen Frauen schlief, wenn ich mit der Band unterwegs war. Die späte Revanche, weil sie fremd vögelte, als ich bei der Marine war. Einmal hätte ich sie beinahe erwischt. Doch selbst wenn ich mir vor der Heimfahrt noch einen Stand mit einer Dame genehmigte, reichte die Fahrzeit bis nach Hause für das Auffüllen der Batterie in der Regel aus.
Solche Fragen wie die nach meiner Lust auf Mona, erregten sie …
Der Vorteil wenn man sich ein oder zwei Stunden vorher bereits entlud, besteht bekanntermaßen darin, dass es länger dauert bis zum nächsten Samenerguss. Wir liebten uns nicht, doch ich begehrte sie wegen ihrer fast unerschöpflichen Kreativität, die sie beim Sex an den Tag legte. Anna erfand Stellungen, die ich später nicht einmal im Kamasutra fand. Sie war sehr gelenkig. Eine ihrer beliebtesten: Spagat über mir auf dem Fußboden. Wenn sie sich senkte, weitete sie sich derart, dass ich meinte, die Salami in einen Hausflur zu werfen. Wenn sie hingegen ihre Muskeln zur Aufwärtsbewegung anspannte, ergriff mich manchmal Angst, sie würde mir jeden Moment den Schwanz heraus reißen. Somit herrschte für längere Zeit Harmonie und Stabilität, wenn auch manchmal auf einem hoch explosiven Niveau ...Alle Leseproben>>>

Sie sind nicht Kunde|in bei Amazon?

Dann nutzen Sie doch die Schnupperangebote in meiner Edition Triangel der Lüste - Band 1 bis 6 mit allen meinen Büchern als eBook für je 1,99 EURO bei google play BookRix u. a...... Einfach den Titel -Triangel der Lüste - in die Suchabfrage eingeben Oder Kauf direkt beim Autor mit Wunschsignatur - Information hier>>>

Besuchen Sie auch meine Autorenseite bei Amazon>>>

Zufällige Werbeeinblendungen - Wenn Sie Werbung auf diesem Blog schalten wollen, dann senden Sie bitte eine Anfrage über das Kontaktformular>>>>

c_date_mobil

Ein passender Film zum Thema-Zur Entspannung für den Abend zu zweit – Im Director`s Cut sehen Sie all das, was Ihnen im Kino vorbehalten blieb. Zwei CD langer Erotikgenuss
Nymphomaniac – Mehr zum Film mit Trailer>>>>>
nymphomaniac_der_film_mit_trailer
Noch härter. Noch provokanter: Lars von Triers Director’s Cut seines Erotik-Dramas erzählt in 2 Teilen von der selbsternannten Nymphomanin Joe, die nach einer heftigen Prügelei ihrem Retter von ihren erotischen Experimenten berichtet.
An einem kalten Winterabend findet der Junggeselle Seligman eine übel zugerichtete Frau in einer Gasse hinter seinem Haus. Er nimmt Joe, die sich selbst als Nymphomanin bezeichnet, mit in seine Wohnung, wo er ihre Wunden versorgt und sie fragt, was ihr passiert ist. Ein langes, intimes und detailreiches Gespräch entspinnt sich. Aufmerksam hört der ältere Mann zu, während Joe – in acht Kapiteln – die lustvolle, verzweigte und facettenreiche Geschichte ihres Lebens, von ihrer Geburt bis zu ihrem 50. Lebensjahr, erzählt.


Zufällige Werbeeinblendungen – Wenn Sie Werbung auf diesem Blog schalten wollen, dann senden Sie bitte eine Anfrage über das Kontaktformular>>>>

1und1

worte-der-lust-was-geht

74 / 100 SEO Punktzahl

1 Kommentar zu "Worte der Lust – was geht?"

  1. Kuddel Muddel | 2015/10/05 um 20:20 | Antworten

    Die Leseprobe gefällt mir, werde mir die Schwarte mal etwas näher anschauen, K. M.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.